URL: www.caritas-kassel.de/pressemitteilungen/amtswechsel-im-vorstand-des-deutschen-caritasverba/1042414/
Stand: 24.11.2014

Pressemitteilung

Erste Frau im Vorstand

Amtswechsel im Vorstand des Deutschen Caritasverbandes

Peter Neher, Eva Maria Welskop-Deffaa, Georg Cremer und Hans Jörg Millies (von links)Amtswechsel im Deutschen Caritasverband: Eva Maria Welskop-Deffaa übernimmt den Vorstandsposten Sozial- und Fachpolitik von Georg Cremer (2. v. re.). Sein Nachfolger als Generalsekretär ist Hans Jörg Millies (re.), Präsident Peter Neher überreichte Blumen während einer Feier in der der Bundeszentrale in Freiburg. Jörg Kaiser /DCV

In seiner Würdigung machte Caritas-Präsident Peter Neher deutlich: „Von Cremers Engagement, analytischem Sachverstand und pointiertem Humor profitierte der gesamte Verband. Er hat seinem Einsatz für die Ziele der Caritas um Gottes und der Menschen willen viel zu verdanken.“ Cremer habe sich stets mit großer Leidenschaft für eine wirkungsvolle Sozialpolitik eingesetzt. Bei der Erarbeitung sozialpolitischer Positionen sei ihm immer wichtig gewesen, dass Forderungen nicht nur konsistent waren, sondern auf Fakten basierten. „Nichts war ihm mehr zuwider als wortreiche Skandalisierungen und Aussagen bar jeder fundierten Grundlage“, betonte Neher. Herzlich dankte er dem scheidenden Vorstandskollegen für die gute Zusammenarbeit.

Erste Frau im Vorstand des Deutschen Caritasverbandes 

Mit Eva Maria Welskop-Deffaa als neuem Vorstand Sozial- und Fachpolitik setze der Verband eine gute Tradition fort, so Neher: Auf einen Volkswirt folge eine Volkswirtin. Gleichzeitig betrete die Caritas Neuland. Erstmals werde eine Frau Mitglied im Vorstand des Deutschen Caritasverbandes. „Wer sie erlebt, bemerkt schnell, wie wichtig ihr sozialpolitische Themen sind – von Altersarmut bis Wohnungsnot. Am Herzen liegt ihr auch die Digitalisierung mit ihren vielfältigen Herausforderungen für die Wohlfahrtspflege – ein Thema, das die verbandliche Caritas in unterschiedlichen Bereichen sehr beschäftigt“, machte Neher deutlich. Die Koordinierung ehrenamtlicher Arbeit, die Anwaltschaft für Menschen an den Rändern der Gesellschaft und Caritas als sozialer Dienstleister seien gleichermaßen durch die digitale Dynamik herausgefordert.

Auch für Finanz- und Personalvorstand Hans Jörg Millies ergeben sich zum 1. Juli Veränderungen. Neben seiner fachlichen Zuständigkeit übernimmt Millies die satzungsgemäße Funktion des Generalsekretärs. „Mit dieser Aufgabe sind Sie mein Stellvertreter als Vorsitzender des Vorstands. Im Vorstandsteam werden wir in neuer Aufstellung vertrauensvoll zusammenarbeiten und die anstehenden Aufgaben gut meistern“, so Neher.

Copyright: © Caritasverband Nordhessen-Kassel e.V.  2017